Gewerbeimmobilie voller Leben und Innovation

Soziales Engagement

Die Zentralkonsum eG, Eigentümerin und Betreiberin der Immobilie Neue Kauffahrtei Chemnitz, hat in ihrer Satzung festgeschrieben, dass sie als gemeinwirtschaftlichen Nebenzweck soziale und kulturelle Belange fördert.

Explizit ist die Förderung von Projekten zur Unterstützung behinderter Menschen festgelegt. Diesem Auftrag kommen die Zentralkonsum eG und ihre Tochterunternehmen jährlich gern nach.

Hier finden Sie einige Beispiele unserer Unterstützung für chemnitzer Projekte.

Winterfreizeit im März 2016 im Berghotel Oberhof

Die Zentralkonsum eG unterstützte den Förderverein der Landesschule für sehbehinderte und blinde Kinder in Chemnitz mit Geld- und Sachspenden.

Höhepunkt der Zusammenarbeit war Mitte März ein mehrtägiger Skiurlaub für acht sehbehinderte Schüler im Berghotel Oberhof. Das Thüringer Wintersport-Eldorado Oberhof empfing seine kleinen Gäste aus Chemnitz, für die die Gastgeber mit Unterstützung des ortsansässigen Sporthauses Luck ein buntes sportliches Programm organisiert hatten, mit offenen Armen und bereitete den Kindern und ihrer Lehrerin unvergessliche Tage im Schnee. Die Mehrzahl von ihnen stand erstmalig auf Brettern und durfte an der Bobbahn einen Weltmeisterschlitten entern sowie mit einem Lasergewehr in der Skihalle auf die Scheiben schießen. Die dabei erkämpften Urkunden und Medaillen haben alle gleichermaßen stolz wie Oskar gemacht.

Antje Fengler, ihre begleitende Lehrerin, dankte den Sponsoren für die großzügige Spende, »weil ich soviel Glück und Freude in den Gesichtern meiner Schülerinnen und Schüler sehen durfte.«

Die Zentralkonsum eG, die sich mit Geld und Sachspenden auch für behinderte Kinder und Jugendliche in einem Berliner Sportverein sowie kranke Kinder eines Hospizes engagiert, wird den Chemnitzer Förderverein auch in Zukunft zum Wohle sehschwacher und blinder Kinder aus Sachsen weiterhin unterstützen.

Quelle: KonsumMarken 01-2016

Kunstauktion zu Gunsten sehbehinderter Kinder

Am 10. Dezember 2015 fand in der Neuen Kauffahrtei Chemnitz die zweite Kunstauktion und Ausstellung zu den Projekten des Fördervereins für Blinde und Sehbehinderte zugunsten des Fördervereins. 

Versteigert wurden im Rahmen der Finissage Werke aus der Ausstellung "Recent Works an Clasics WKDA 2.0 feat. Otmar Kern, Arbeiten aus dem Atelier Andreas Schiller, "Leipzig".  

Der Förderverein der Schule erhielt 25 % des Nettoerlöses der Kunstauktion für ein ganz besonderes Projekt: Schülerinnen und Schüler konnten im März 2016  Jahr Schüler dort Ski-Langlauf trainieren, wo es auch die Profis tun – im Stadion und in der Skihalle in Oberhof/Thüringen. Im Berghotel Oberhof übernachteten die Kinder zu einem Sonderpreis.

Als Rahmenprogramm sind die Kinder der Musikgruppe der Landeschule für Blinde und Sehbehinderte aufgetreten.

Auftritte des Chores und der Chello-Gruppe der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte

Seit dem Umbau der Kauffahrtei Ende der 1990er Jahre und Einrichtung der Galerie Konvex 99 in der Neuen Kauffahrtei haben die Schülerinnen und Schüler der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte Chemnitz regelmäßig die Ausstellungseröffnungen mit Auftritten des Chores und der Chello-Gruppe umrahmt.